Freunde des barrierefreien Lesens

News

31. August 2020

Bringen Sie ein charmantes Buch zur Welt!

In Deutschland kommt jedes dritte Kind mit einer Schnittgeburt zur Welt. Und es gibt da den so genannten Hebammen-Hinzuziehungsparagraphen, welcher besagt, dass bei jedem Kaiserschnitt eine Hebamme anwesend sein muss. So verbringt Maya Böhler täglich meist mehrere Stunden im OP, obwohl ihr eigentlicher Arbeitsort der Kreißsaal ist.

Maya Böhler (Pseudonym) hilft, Kinder zur Welt zu bringen. Sie erlebt täglich Geschichten, die das Leben schreibt. Genug wundervoller Stoff für ein ganzes Buch! „Die Wehenschreiberin: Geschichten aus dem Kreißsaal“ handelt von Vätern, die sich ihre Anwesenheit im Kreißsaal erkämpft haben und davon, dass es doch auch in Ordnung ist, wenn sie schließlich doch nicht da sind. Es geht um Sprache in der Geburtshilfe, um Aberglauben im Kreißsaal, um Schamhaarfrisuren und Tattoos, um Muttersein mit 55, um Schwierigkeiten beim Stillen, um eine 13-jährige Mutter und um viele andere Dinge, die man und Frau gar nicht zu glauben wagt.

Das Buch ist im Goldmann-Verlag erschienen und beinhaltet 40 zauberhafte, dramatische und liebevolle Geschichten, die in kurzen Episoden die kleinen und großen Ereignisse dieses fantastischen Wunders beschreiben. Dabei erzählt Maya Böhler ganz natürlich ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen die Angelegenheiten von Käseschmiere, Blut und Glibber, das Vorher, Nachher und das Mittendrin.

Sie sind neugierig geworden? Für dieses Buch suchen wir Buchpaten! Helfen Sie mit!
Werden Sie Buchpatin!

Hier gibt’s den Podcast von Maya Böhler.
Außerdem ein Interview auf D-Radio Nova mit Maya Böhler.

share: f t g+