Freunde der DZB

News

19. Januar 2017

Besser kochen – ohne Fleisch und Augenlicht.

Kochen ist komplex, kochen ist Kunst, kochen kann wahnsinnig viel Spaß machen. Aber geht kochen auch mit wenig oder keinem Augenlicht? Und noch ketzerischer gefragt: Geht kochen auch ohne Fleisch?

Ja klar- warum nicht? Natürlich kochen auch blinde und sehbehinderte Menschen genauso gerne (oder eben nicht) wie jeder andere Mensch. Aber natürlich ist für sie das Kochen eine besondere Herausforderung, denn sie müssen die fehlende Sehfähigkeit mit anderen Sinnen ausgleichen. Und dies gelingt einigen doch sehr gut. So kann man verbrennende Zwiebeln sehr gut riechen und schmecken, heißes Öl in der Pfanne lässt sich wunderbar hören (am besten mit einem Spritzer Wasser) und die unterschiedlichen Zutaten und Gewürze werden über den Tastsinn, eine gut funktionierende Nase oder über den Geschmack erkannt und sortiert.

Noch unfassbarer als blindes Kochen erscheint es manchen, das man auch ohne Fleisch – ja sogar ohne tierische Produkte – kochen kann. Und das schmeckt sogar. Attila Hildmann ist der Star unter den veganen Köchen. Seine vegane Bolognese und seine Zucchini-Nudeln sind Klassiker in der veganen Szene. Dass veganes Kochen vielseitig, schmackhaft und vor allem leicht ist, zeigt Hildmann in seinem Buch „Vegan for starters“. Hier erklärt er kurz und knapp, um was es bei veganer Ernährung geht, welche Vorzüge sie hat und warum sich bereits eine vegane Mahlzeit pro Tag für die Gesundheit und die Umwelt lohnt. Darüber hinaus gibt es Wissenswertes zu Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen und den Zusammenhängen zwischen chronischen Erkrankungen und unserer Ernährung. Und natürlich viele Rezepte, die wirklich jedem schmecken sollten.

Blindes veganes Kochen nach Attila Hildmann hat jedoch einen Haken. Das Buch ist für blinde und sehbehinderte Menschen nicht zugänglich. Doch wir wollen das ändern und benötigen Ihre Hilfe. Werden Sie Buchpate von Hildmanns Standartwerk der veganen Küche. Schon mit 25 € können Sie eine Buchpatenschaft übernehmen und tragen dazu bei, dass dieses Buch als DAISY-Hörbuch für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich gemacht werden kann. Hier können Sie unkompliziert Buchpate werden.

P.S. Aber nicht nur das vegane Kochbuch sucht Paten. Es gibt viele aktuelle und klassische Bücher sowie Notenwerke, die noch nicht für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich sind.

share: f t g+